Folgt uns!

Dämonen, Aliens und der schwarze Mann: Eine kurze Geschichte der isolierten Schlaflähmung

Vortragender: Christian Balon

Diese Veranstaltung findet online statt, Link zum Zoom-Meeting bzw. YouTube-Livestream siehe unten.

Die isolierte Schlaflähmung bzw. Schlafparalyse (ISP) ist eine im amerikanischen Raum sehr gut untersuchte Schlafstörung mit Lähmungszuständen und Halluzinationen, die von den Betroffenen bewusst wahrgenommen und als äußerst bedrohlich empfunden werden. Im Gegensatz dazu ist die ISP im deutschsprachigen Raum fast unbekannt und in der medizinischen bzw. schlafmedizinischen Literatur nur marginal erwähnt. Durch eine Störung in der REM-Schlafphase kommt es zu typischen Phänomenen wie: Lähmung der Extremitäten, das Gefühl einer Präsenz im Raum, akustische, haptische und optische Halluzinationen, die oft als schattenhafte Gestalten wahrgenommen werden, die sich auf den Schläfer legen oder ihn berühren wollen bis hin zur Erfahrung, über dem eigenen Körper zu schweben. Die ISP kommt weltweit in allen Kulturkreisen vor, ist seit Jahrhunderten bekannt und wurde lange vor der ersten medizinischen Beschreibung in der Malerei, Literatur sowie in den unterschiedlichen, volksmythologischen Erzählungen erwähnt. In der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts gab es neben den ersten medizinischen Publikationen auch Berichte in vorwiegend amerikanischen Medien, die seither verschiedene Künstler im Bereich des Films, der Fotographie und der Musik zu verschiedenen Darstellungen der ISP inspirierten. Wurden die Erlebnisse während einer Schlaflähmung in früherer Zeit durch den Besuch von Dämonen und dem schwarzen Mann erklärt, kann man heutzutage zusätzlich davon ausgehen, dass die meisten Erzählungen über nächtliche Entführungen durch Aliens sowie die Erfahrung einer Astralreise („out of body experience“) durchaus als multimodale Halluzinationen im Rahmen einer Schlaflähmung zu interpretieren sind. Im Vortrag werden die historischen, kulturellen und medizinischen Aspekte sowie die gängigsten esoterischen Interpretationen vorgestellt und kritisch abgehandelt.

Link zum Zoom-Meeting:

https://zoom.us/j/94519420192?pwd=VklEVk8yOFpsWFRmZUZYNTJQZEtBUT09

YouTube-Livestream:

Datum

21.Apr.2021
Vorbei!

Uhrzeit

19:30 - 21:30

Veranstalter

Gesellschaft für kritisches Denken